Neues Preismodell bei 123erfasst – für Kleinstunternehmen jetzt kostenfrei

Die Chance, deine neue Software kostengünstig auszuprobieren

 

Bei einer Software kommt es vor allem auf die Funktionen an, doch das Preismodell ist ebenfalls relevant. Damit deine neue Software wirklich effizient arbeitet, solltest du sie ausgiebig prüfen. In diesem Artikel erfährst du alles über das neue Preismodell von 123erfasst.

Bei neuer Software sind die Funktionen entscheidend – und der Preis

Bevor du dich für eine neue Software entscheidest, möchtest du sie erst einmal in deinem Bauunternehmen im Einsatz testen. Die Funktionen der Software müssen schließlich zu deinen Anforderungen passen. Stimmt – aber auch der Preis ist entscheidend.

Eine zu teure Software bedeutet: Du wirst nicht wirklich effizienter

Deshalb zeigen wir dir hier das neue Preismodell für die 123erfasst-Software. 123erfasst ist eine Bausoftware entwickelt von Bauunternehmern für Bauunternehmer. Wir wissen, was Bauunternehmen für ihre tägliche Arbeit brauchen. Immer mehr Unternehmen setzen deshalb seit vielen Jahren auf Software von 123erfasst.

Vor dem Kauf: Vergleichen lohnt sich

Ein Vergleich verschiedener Angebote ist vor dem Kauf empfehlenswert, damit du die Software auswählst, die optimal zu deinen Aufgaben passt. Einerseits bei den Preisen aber auch bezüglich des Workflows. Software-as-a-Service punktet gegenüber einer Kaufsoftware: Sie ist immer auf dem aktuellen Stand, ohne dass du selbst Updates veranlassen musst. Ein weiterer Vorteil: Du brauchst keine aufgeblähte IT-Infrastruktur und kein IT-Know-how im Unternehmen, um ein System zu haben, das immer aktuell ist. Dies spart viel Geld und ist besonders für kleinere Unternehmen vorteilhaft.

Wie dein Bauunternehmen vom neuen 123erfasst-Preismodell profitiert

Die Einführung einer neuen Software ist zeitaufwendig? Das muss nicht sein. Denn 123erfasst liefert dir Software-Anwendungen speziell für den Baubereich. Wir wissen, dass die Installation einfach sein und auch ohne eine große IT-Abteilung klappen muss. Das System ist aus einer Hand, für Unternehmen jeder Größe erschwinglich, sofort einsetzbar – ganz gleich, ob mobil auf der Baustelle oder am Schreibtisch im Büro. Alle Mitarbeitenden arbeiten so immer auf demselben Stand mit Daten in Echtzeit.

Du bist nicht sicher, ob du das ganze Paket brauchst? Keine Sorge – durch den modularen Aufbau kannst du dir deine Module so zusammenstellen, wie es für deine individuelle Situation passt.

Diese 5 Module heben dein digitales Baumanagement auf ein neues Level

Hier sind die 5 Module von 123erfasst:

 

  1. Personal: Das Modul für Zeiterfassung per App, Baulohn sowie für die Disposition mit Personalplanung und -verwaltung.
  2. Geräte: Das Modul für die Geräteverwaltung und -wartung mit der Möglichkeit zur Ortsanbindung und Leistungserfassung durch Telematik.
  3. Projekte: Mit dem Modul Projekte werden alle Informationen zu Nachunternehmern, Leistungen, Material, Tagelohn, Wetter und Kontakten verwaltet und dokumentiert – mit Fotos, im Bautagebuch oder über Notizen.
  4. Qualität: Das Modul für dein Aufgaben- und Mängelmanagement per App.
  5. Planung: Das Modul für die Disposition von Geräten, Personal und Teams sowie die Projektplanung.

So kannst du die Rechtevergabe für Nutzende individuell festlegen

Deine Mitarbeitenden sollen nur die Module angezeigt bekommen, die sie auch nutzen können: Deshalb kannst du die Nutzungsrechte individuell einstellen.

Perfekt für jede Unternehmensgröße: Bei jedem Modul hast du die Wahl zwischen drei Versionen

Jedes Unternehmen hat individuelle Anforderungen – deswegen hast du bei 123erfasst die Wahl zwischen drei Umfangspaketen:

Free

Standard

Pro

Module als kostenlose Basisversion – klick und los

Du bist dir noch nicht sicher, ob 123erfasst die richtige Software für dich ist? Die Entscheidung für eine neue Software sollte natürlich langfristig sein und bestmöglich für dein Unternehmen ausfallen.

Kleine Unternehmen mit bis zu zehn Angestellten können 123erfasst jetzt unverbindlich, kostenlos und zeitlich unbegrenzt nutzen.

Es geht ganz einfach: Registriere dich und starte sofort mit allen fünf Modulen für dein mobiles Baustellenmanagement!

 

  1. Dokumentiere mit bis zu 3 Nutzerinnen und Nutzern deine Projekte mit Fotos, einem Bautagebuch, Notizen und automatischer Wettererfassung. Für technisch versierte Nutzerinnen und Nutzer gibt es sogar noch die API-Schnittstelle dazu.
  2. Lasse bis zu 10 deiner Angestellten ihre Zeiten und Abwesenheiten mit unserer App erfassen. Und damit alle deine Mitarbeitenden die App verstehen, gibt es jetzt auch verschiedene Sprachversionen, darunter 7 osteuropäische Sprachen.
  3. Setze eine oder einen deiner Mitarbeitenden für das digitale Aufgaben- und Mängelmanagement ein und lasse Tickets für Aufgaben erstellen und auf hinterlegten Plänen verorten.
  4. Verwalte mit bis zu drei Userinnen oder Usern deine Geräte über das Erfassen der Gerätezeiten und -bewegungen und plane die Gerätewartungen.
  5. Plane Projekte, Geräte, und Personal in einer übersichtlichen Kalenderdarstellung.
Bauarbeiter der Münsinger Erdbau GmbH nutzt sein Handy auf der Baustelle im Bagger

Module als Standard-Version – alles, was du für deine professionelle Arbeit brauchst

Die Standard-Versionen der einzelnen Module enthalten alle wichtigen Funktionen, mit denen du deine Baustelle durchgängig digital verwaltest und dokumentierst – ohne Einschränkung für Nutzende. Eine effektive Rollen- und Rechteverwaltung ist dabei inklusive. Außerdem gibt es Integrationsmöglichkeiten sowie Import- und Exportfunktionen, z. B. für die Datenübertragung an dein Steuerbüro.

 

  • Das komplette digitale Baumanagement: Verwalte und dokumentiere alle Informationen zu Subunternehmerinnen und Subunternehmern, Leistungen, Material, Tagelohn, Wetter und Kontakten mit Fotos im Bautagebuch oder über Notizen. Erweiterbar über die API-Schnittstelle.
  • Zeiten und Abwesenheiten erfassen: Anträge stellen – alles ganz transparent und unkompliziert. Zusätzlich kannst du deinen Angestellten Fähigkeiten zuordnen und weißt immer, wer wo am besten eingesetzt werden kann.
  • Mit dem Aufgaben- und Mängelmanagement gehst du immer auf Nummer sicher. Du kannst Tickets für Aufgaben oder Mängel erstellen und präzise auf hinterlegten Plänen verorten. Damit hast du immer deine Dokumentation parat, wenn du sie brauchst.
  • Verwalte deine Geräte über das Erfassen der Gerätezeiten und -bewegungen und plane die Gerätewartungen.
  • Plane deine Projekte, Geräte und dein Personal – einzeln oder in Teams organisiert – in einer übersichtlichen Kalenderdarstellung.

Module als Pro-Version – für den großen Bedarf

Bei dieser Version steht dir der volle Umfang der Funktionen ohne Einschränkungen zur Verfügung. Die Pro-Versionen der einzelnen Module sind auch für große Projekte geeignet. Du bekommst alles aus der Standard-Version, um deine Baustelle durchgängig digital zu steuern und zu dokumentieren.

 

  • Dabei kannst du der Baustelle Geräte oder Personen und zusätzlich auch Dokumente zuordnen und sogar offline nutzen.
  • Außerdem kannst du mit fertigen Vorlagen oder selbst erstellten Formularen arbeiten, z. B. mit Checklisten und Unterschriftsfeldern.
  • Du kannst deine Baustelle, die Qualität deiner Leistungen und deine Geräte durchgängig digital steuern und dokumentieren. Mit den Formular- und Dokumentenfunktionen bist du jederzeit auf dem aktuellen Stand.
  • Alle wichtigen Daten zu deinen Arbeitskräften, wie z. B. Zeiten, Anträge oder Skills und Fähigkeiten, werden digital erfasst und zentral verwaltet, je nach Niederlassungs- bzw. Betriebsstrukturen.
  • Außerdem kannst du Löhne berechnen lassen, unter Berücksichtigung von Bautarifen, Zulagen und Spesen.
  • Die Karten, Monatskalender und Zeitkonten sorgen dabei für eine vollständige Transparenz und eine optimale Tagesplanung.

Fazit

123erfasst passt durch seinen modularen Aufbau zu Bauunternehmen jeder Größe.

Du hast noch Fragen hierzu?

Wir haben die Antworten!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von HubSpot. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Bildnachweise: 123erfasst/Timo Lutz Werbefotografie; 123erfasst

Ein Artikel von
123erfasst Redaktion