123erfasst und ALLPLAN Österreich sind Partner

Erfolgsprodukt erobert österreichischen Markt

Das Baustellenmanagement-Softwarehaus 123erfasst hat eine wegweisende Partnerschaft mit der ALLPLAN Österreich GmbH geschlossen. Ziel der Zusammenarbeit ist die Stärkung der Präsenz von 123erfasst auf dem österreichischen Markt. Die Vereinbarung unterstreicht das Bestreben beider Unternehmen, hochwertige digitale Lösungen für Bauhandwerk und Bauunternehmen bereitzustellen. Die Kooperation ermöglicht es 123erfasst, von der bereits etablierten Position von ALLPLAN Österreich zu profitieren. Durch intensive Schulungen wird das Team von ALLPLAN in Zukunft österreichische Handwerksbetriebe und Bauunternehmen bei der Optimierung der Arbeitsabläufe unterstützen.

Ruth Schiffmann, Geschäftsführerin von 123erfasst

Ruth Schiffmann

Geschäftsführerin

Die Partnerschaft mit ALLPLAN Österreich ist ein bedeutender Schritt, um unsere Präsenz auf dem österreichischen Markt auszubauen.

„Wir sind zuversichtlich, dass die Kombination unserer branchenführenden Lösung mit der Expertise von ALLPLAN Österreich zu einer starken Präsenz in der Bauindustrie des Landes führen wird“, erklärt Ruth Schiffmann, Geschäftsführerin der 123erfasst.

 

Die enge Zusammenarbeit zwischen 123erfasst und ALLPLAN Österreich ist nicht nur für beide Unternehmen von Vorteil, sondern auch für Kunden und Interessenten. Die gebündelte Expertise ermöglicht es, hochwertige Softwarelösungen von nur einem Anbieter zu beziehen. Diese Synergie stärkt die langjährige Zusammenarbeit zwischen NEVARIS, dem Mutterunternehmen von 123erfasst, und ALLPLAN, die beide Teil der Nemetschek-Konzernfamilie sind. So markiert die Partnerschaft einen entscheidenden Schritt in Richtung weiterer Innovationen und Wachstum auf dem österreichischen Markt. Diese Partnerschaft eröffnet Bauunternehmen die Gelegenheit, ihre Arbeitsprozesse kosteneffizienter zu gestalten und das digitale Baustellenmanagement auf ein höheres Niveau zu bringen.

 

Mit einer kostenfreien Testversion bietet 123erfasst Handwerksbetrieben und Bauunternehmen die Möglichkeit, die Software unverbindlich und zeitlich unbegrenzt auszuprobieren. Dies erleichtert die Entscheidung, ob die Software den individuellen Anforderungen entspricht. Die nahtlose Umstellung auf erweiterte Funktionalitäten oder Vollversionen ist durch verschiedene Abonnement-Stufen unkompliziert möglich.

Du hast noch Fragen hierzu?

Wir haben die Antworten!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von HubSpot. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Bildnachweise: 123erfasst

Ein Artikel von
123erfasst Redaktion